• Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    Lehrbücher | Basler Studien zur deutschen Sprache und Literatur | Giessener Beiträge zur Fremdsprachendidaktik | narr studienbücher | Tübinger Beiträge zur Linguistik | UTB | FLuL
  • Germanistische Linguistik

    Lehrbücher | Historische Linguistik | Kognitive Linguistik • Korpus-/Computerlinguistik | Spracherwerb | Studien zur deutschen Sprache | Zeitschriften
  • Zeitschriften

    Anglistik | Germanistik | Romanistik | Fremdsprachendidaktik | Semiotik | Theaterwissenschaft | Theologie

M. Sambanis auf ARTE Wie lernen wir am besten eine Sprache?

Am Mittwoch, 23. April 2014, um 8:30 Uhr und 17 Uhr ist unsere Autorin Prof. Dr. Michaela Sambanis im Rahmen der Sendung "X:enius" auf ARTE zu sehen. Die TV-Redakteure beschäftigen sich mit der Frage, wie wir Sprachen am besten erlernen und haben sich dafür von der Spezialistin Michaela Sambanis einige Fragen beantworten lassen. Weiter zur ARTE-Mediathek...

Die wichtigsten Erkenntnisse zum Thema hat Michaela Sambanis in ihrem narr studienbuch "Fremdsprachenunterricht und Neurowissenschaften" zusammengefasst. Hier erklärt sie, was zum Beispiel Emotionen und Bewegungen mit dem Erlernen von Fremdsprachen zu tun haben. Es geht dabei sowohl um die Erkenntnisse neurowissenschaftlicher Untersuchungen, als auch um deren konkrete Umsetzung in der Fremdsprachendidaktik bzw. im alltäglichen Unterricht, zum Beispiel beim Vokabellernen mit Humor, Bewegung und ein wenig Drama... Lassen Sie sich inspirieren und nehmen Sie konkrete Anregungen für den eigenen Unterricht mit! Lesen Sie hier Probe... 

Themen der Italianistik Neue Reihe im Narr Verlag

Am 2. April veröffentlichten wir den zehnten Band der Reihe "Themen der Italianistik" erstmals im Narr Verlag. Die Schriftenreihe erscheint in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift "Italienisch" (seit Januar 2013 ebenfalls in unserem Verlagsprogramm) und ihren Herausgebern Marc Föcking, Thomas Krefeld, Salvatore A. Sanna und Rainer Stillers. Behandelt werden aktuelle Themen der italienischen Literaturwissenschaft, Linguistik und Landeskunde, sowohl in Aufsatzsammlungen als auch in monographischen Bänden, in italienischer oder in deutscher Sprache. Abstracts in der jeweils anderen Sprache sind enthalten. In der aktuellen Ausgabe wird das Thema »L’Italia unita – le unità d’Italia« unter verschiedenen literatur-, medien- und sprachdidaktischen sowie landeskundlichen und interkulturellen Aspekten beleuchtet...

Welttag des Buches

 

Auch der 23. April ist ein Feiertag: der Welttag des Buches!

50 Jahre IDS - Wir gratulieren! Ludwig M. Eichinger mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Die diesjährige Jahrestagung des IDS in Mannheim stand ganz im Zeichen des baldigen 50-jährigen Bestehens, denn auch wenn es tatsächlich erst am 19. April 2014 sein Jubiläum erreicht, wurde im März bereits vorgefeiert. Unser Autor Ludwig M. Eichinger ließ als Direktor die Geschichte seines Instituts Revue passieren und bekam für seine "Verdienste um die deutsche Sprache" später im Schloss dann auch das Bundesverdienstkreuz durch die Stuttgarter Wissenschaftsministerin Theresia Bauer überreicht. Wir gratulieren herzlich! In der Presse finden sich viele Artikel zu diesem freudigen Anlass, unter anderem können Sie nachlesen, dass Herrn Eichingers Lieblingswort das bekannte "Zauberwort" ist, hier gelangen Sie zur Presse-Übersicht des IDS...

Das Institut für deutsche Sprache beschäftigt sich nun also bereits seit einem halben Jahrhundert mit den verschiedensten Fragen rund um die deutsche Sprache und wir sind stolz, diesen Weg seit langer Zeit mitzubeschreiten. Inzwischen wurden bereits 65 Bände in der IDS-Reihe "Studien zur deutschen Sprache" publiziert. Herausgegeben wird die renommierte Reihe von Arnulf Deppermann, Stefan Engelberg und Ulrich Hermann Waßner (im Auftrag des Instituts für Deutsche Sprache). Es werden ausschließlich Arbeiten veröffentlicht, die direkt am IDS entstanden sind oder aus kooperativen Arbeitszusammenhängen mit Partnern des IDS hervorgegangen sind. Es handelt sich um Monographien und Sammelbände mit Ergebnissen oder Zwischenberichten aus Forschungsobjekten des Instituts, Institutskolloquien und anderen Arbeitsformen. Die Herausgeber möchten mit dieser Reihe die Forschungen des IDS übersichtlich und möglichst frühzeitig der wissenschaftlichen Öffentlichkeit vorstellen.
Im Jahr 1995 ist Band 1 erschienen, der aktuelle Band von Kathrin Steyer wurde am 12. März veröffentlicht und an neuen Fragestellungen und Motivation zu deren Untersuchung und Beantwortung wird es sicher auch in Zukunft nicht mangeln, entsprechend freuen wir uns auf die nächsten 50 Jahre angenehmer Zusammenarbeit!
Ebenfalls in Kooperation mit dem IDS erscheint seit dem Jahr 2011 außerdem die Reihe "Korpuslinguistik und Interdisziplinäre Perspektiven auf Sprache - Corpus linguistics and Interdisciplinary perspectives on language (CLIP)" in unserem Verlag, Ende letzten Jahres erschien der Band "Präliminarien einer Korpusgrammatik".

Unsere Autoren im Fernsehen Joachim Umlauf im Interview auf ARTE

Joachim Umlauf, einer der Herausgeber des 2013 erschienenen "Lexikon der deutsch-französischen Kulturbeziehungen nach 1945",
war am 19.01.2014 auf ARTE zu sehen. Wir freuen uns sehr, dass das Lexikon auf ein solch breites Interesse gestoßen ist, eine französische Übersetzung ist bereits in Planung.
Zum Thema "Unsere lieben Nachbarn und die Germanophobie" hat Herausgeber Joachim Umlauf der Redaktion der Sendung "Metropolis" einige Fragen beantwortet. Nach den vielen großen Feierlichkeiten im letzten Jahr zur Ehrung des 50. Jubiläums des Élysée-Vertrages versucht "Metropolis" eine erste Bilanz. Der studierte Germanist und Romanist Joachim Umlauf ist Institutsleiter am Goethe-Institut Paris und dementsprechend der perfekte Ansprechpartner. Eine ungekürzte Fassung des Interviews mit Joachim Umlauf ist noch immer bei arte.tv zu sehen! Schauen sie hinein!

Für das in der Reihe edition lendemains erschienene Lexikon haben über 150 Wissenschaftler in mehr als 320 Stichworten die wichtigsten Konzepte, Ereignisse, Fakten, Entwicklungen, Institutionen und Mittler der deutsch-französischen Kulturbeziehungen zusammengestellt. Weitere Informationen zum Buch, inklusive Leseprobe und ausführlicher Presseschau, finden Sie hier…

Auslieferung

Deutschland:
Brockhaus Commission
Postfach 12 20
D – 70803 Kornwestheim
Tel.: +49 (07154) 1327-0
Fax: +49 (07154) 1327-13
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Österreich:
MOHR MORAWA BUCHVERTRIEB GMBH
Sulzengasse 2
A - 1230 Wien
Tel: +43 1 680 14 0
Fax: +43 1 688 71 30
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Narr Francke Attempto GmbH+Co. KG
Dischingerweg 5
72070 Tübingen
Telefon: +49 (0)7071-9797-0
Telefax: +49 (0)7071-9797-11
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.narr.de
Geschäftsführerin: Sonja Narr
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart
Registernummer: HRA 381449

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE234182960